Auch in diesem Jahr durften interessierte Schülerinnen und Schüler unserer 5. Klassen wieder eine Vorlesung an der Kinderuni der THD besuchen.

Am Freitagnachmittag trafen sie sich mit Frau Reimer an der Hochschule, um gemeinsam von Keywan Pour-Sartip, C.A.R.M.E.N. Straubing, zu erfahren, wie aus bewegter Luft Strom wird. Los ging es mit der Funktionsweise von Kohle- und Windkraftwerken. Zusammen mit den Beiträgen der Kinder wurden Vor- und Nachteile herausgestellt, wodurch man zu dem Schluss kam, dass Windenergie umweltschonender und, im Gegensatz zu Kohle, Gas oder Erdöl, unendlich verfügbar ist.

Nach der Vorstellung verschiedener Bauformen wurde der Aufbau der effizientesten Variante genauer unter die Lupe genommen. Die Schüler durften all ihr Wissen zu Nabe, Maschinenraum und Rotorblätter einbringen. Mit beeindruckenden Zahlen und Größenvergleichen brachte Herr Pour-Satip den interessierten Kindern die Dimensionen eines Windkraftwerks nahe. Im Anschluss daran musste natürlich noch geklärt werden, warum sich der Rotor dreht, wenn eine steife Brise weht.

Zum Abschluss der sehr interessanten Vorlesung hatten alle die Möglichkeit ihre noch unbeantworteten Fragen loszuwerden, die Keywan Pour-Sartip ausdauernd und ausführlich beantwortete.

Um viele Informationen rund um Windkraftwerke reicher, gingen alle ins erste Adventswochenende.

 

Text und Bilder: Elisabeth Reimer