Alle Schülerinnen und Schüler der neunten Klassen wurden Mitte Februar an drei Tagen zum Thema Bewerbung geschult. Eingeladen und organisiert wurde dieses Projekt von den Wirtschafts- und Rechtslehrkräften in Kooperation mit den Deutsch- und IT-Lehrkräften der 9. Klassen.

Zuvor wurde bereits im Wirtschafts- und IT-Unterricht die Basis für diesen Workshop gelegt, dessen Auftakt die Deutschlehrkräfte machten. Begleitet durch Experten aus der Wirtschaft und die Fachkompetenz der Deutschlehrkräfte der jeweiligen Klassen gestalteten die Schüler auf Grund der Vorlagen des IT-Unterrichts ein Bewerbungsanschreiben.

Am zweiten Tag informierte Frau Maier von der Barmer GEK zum Thema Dos und Don´ts zum Vorstellungsgespräch. An Hand von Selbstvorstellungen der eigenen Person und Simulationen von Vorstellungsgesprächen mit der Referentin als Personalchef sammelten die Schüler erste Erfahrungen zu diesem Thema und bekamen von ihren Mitschülern ihre Stärken und Schwächen sowie Verbesserungsmöglichkeiten aufgezeigt.

Abgerundet wurde das Projekt durch Frau Lallinger von der AOK, welche die Schüler hinsichtlich Einstellungstests und der Simulation von Aufgaben in einem Assessment Center schulte. In verschiedenen Übungen bekamen die Schüler einen Einblick in die möglichen Varianten, die von den Unternehmen eingesetzt werden, um die Bewerber zu testen.

Insgesamt hatten die Schüler die Möglichkeit sich in den drei Tagen umfangreiches Wissen zum Bewerbungsprozess anzueignen und eine Bewerbungsmappe zu erstellen.

Text und Bilder: Katrin Endl