Unter diesem Motto stand eine Exkursion der Klassen 9a und 9d des mathematisch-technischen Zweiges.

Das Staatliche Bauamt Passau hatte diese Schüler eingeladen, sich über den Baufortschritt der Ortsumgehung Plattling ein Bild zu machen. Die Baumaßnahme, die rund 2,5 km lang ist und rund 45 Millionen Euro kostet, ist derzeit das größte Straßenbauprojekt in Bayern. Neben kleineren Brückenbauwerken und einer Grundwasserwanne unter der Bahnlinie wird auch die neue Isarbrücke mit ungefähr 600 Meter Länge in diesem und nächsten Jahr errichtet.

Kombiniert mit einer Baustellenbesichtigung, um hierbei ein nahraumrelevantes Bauprojekt zu begutachten, konnten sich die Schüler über verschiedene Berufsbilder informieren. Vom Baggerfahrer bis zum Ingenieur arbeiten alle Berufssparten Hand in Hand, bis solch ein Mammutprojekt fertig ist. Vielleicht ist der ein oder andere Schüler durch diese Exkursion ja auf den Geschmack gekommen Teil dieses Räderwerks zu werden und will einen Beruf „auf dem Bau“ ergreifen.

Text und Bilder: Katrin Endl