Die Jungs der Umwelt-AG durften als Belohnung für ihr Engagement eine laue Julinacht zum Aufspüren von Fledermäusen nutzen.

Mit einem Gerät, das die Ultraschalllaute der Fledermäuse für das menschliche Ohr hörbar macht, waren sie mit der Biologin Frau Waas vom LBV (Landesbund für Vogelschutz) nachts in der Nähe der Schule unterwegs und hatten Glück: Ungefähr 20 Minuten lang umschwirrten drei Fledermäuse die Köpfe der Kinder.

Dank Frau Waas konnten wir sogar heraushören, wann sich die Fledermäuse ganz nah an ihrer Beute befanden – erkennbar an immer kürzer aufeinander folgenden Ultraschalllauten – und wann sie noch auf der Suche waren. Die Expertin erzählte den Schülern auch viele weitere interessante und kuriose Fakten rund um diese faszinierenden fliegenden Säugetiere.

Trotz der für uns lästigen Stechmücken, die für Fledermäuse allerdings leckeres Grundnahrungsmittel sind, ein unvergesslicher Abschluss des ersten Jahres Umwelt-AG. Danke LBV!

 

Text und Bilder: Anita Goller