Am Trikottag kamen viele Schülerinnen, Schüler, Lehrerinnen und Lehrer im Fußball-Outfit zur Schule.

Anlass war natürlich die EM. Auch wenn Deutschland bereits ausgeschieden ist, ließen es sich viele Sportbegeisterte nicht nehmen das Trikot ihres Lieblingsteams überzustreifen. “Ganz nebenbei werben wir dabei auch noch für Toleranz, Fairness und ein sportliches Miteinander”, zeigten sich die Organisatoren Michaela Machl und Georg Seidl erfreut. Beide vertreten nicht nur die Fachschaft Sport, sondern sind als Verbindungslehrer auch erste Ansprechpartner der Schülerinnen und Schüler.

 

Text und Bilder: S. Bosl