Die Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen durften auch in diesem Jahr wieder für eine Stunde in die Welt der Physik eintauchen. Unter Anleitung von Schülerinnen und Schülern der FOS Deggendorf konnten sie mit verschiedenen, kleinen Versuchen einen Einblick in fast alle Teilgebiete der Physik bekommen.

So wurden zum Beispiel im Bereich “Elektrizitätslehre” verschiedene Materialien auf elektrische Leitfähigkeit getestet oder mit Hilfe von Magneten kleine Papierdrachen zum Fliegen gebracht. Mit etwas Geschick wurde mit der Magnetkanone auch das Ziel getroffen werden. Wer den Dreh raus hatte, konnte das Bild eines Baumes mit Hilfe einer Linse auf einem Papier erzeugen. Dass das Fach Physik aber auch genau hinschauen, auswerten und rechnen beinhaltet, konnte an Stationen zur „Mechanik“ erfahren werden. Dort wurde zum Beispiel die Gesetzmäßigkeit zur Dehnung einer Schraubenfeder untersucht.

Am Ender jeder Stunde konnten die Schüler noch bei ein paar Show-Versuchen – auch aus der Chemie – zum Beispiel gefilterte, „saubere“ Cola testen, mit Kunstblut „verletzt“ werden oder eine Dose implodieren sehen.

Mit diesen Experimenten versuchte die Physikfachschaft den Mädchen und Jungen Interesse und Freude an der Physik näher zu bringen. Vielen Dank auch an die Schülerinnen und Schüler der Aloys-Fischer-Schule mit ihren Lehrkräften Martina Radlbeck und Nicole Liebl für die großartige Unterstützung.

Text und Bilder: Elisabeth Reimer