Bereits seit Februar genießt sie ihren Ruhestand – jetzt wurde Frau Nickchen von der Schulfamilie feierlich verabschiedet.

In einer Feierstunde mit Familie Nickchen, Ehrengästen und Vertretern der Schulfamilie bekam unsere langjährige Sekretärin den verdienten „großen Bahnhof“, wenn auch wegen der Pandemie etwas verspätet.

Alle „ihre Schulleiter“ bedankten sich persönlich mit rührenden Worten bei einer „stets absolut zuverlässigen und hoch engagierten Mitarbeiterin“ sowie einem „wunderbaren und hilfsbereiten Menschen, der nicht gerne im Rampenlicht steht“.

Das blieb Frau Nickchen diesmal  jedoch nicht ganz erspart. Auch die Elternbeiratsvorsitzende Gabi Waindinger, Schülersprecherin Hannah Jonas sowie Robert Rammel als Vertreter der Lehrerschaft sprachen der Ruheständlerin großen Dank und Anerkennung aus und wünschten einen zufriedenen und aktiven Lebensabschnitt bei bester Gesundheit.

Musikalisch wurde die Veranstaltung von Paula Obendorfer aus der Klasse 9d gestaltet, die mit ihrer tollen Stimme begeisterte und sich gewohnt souverän selbst auf der Gitarre begleitete. Unterstützt wurde sie von Herrn Englmeier am Klavier.

Frau Nickchen bedankte sich bei allen für die freundlichen Worte, Glückwünsche und Geschenke und versprach als regelmäßiger Gast gerne an den Ort ihres über 30-jährigen Wirkens zurückzukehren.

Mehr Bilder von der Verabschiedung finden Sie in der Galerie.

Text und Bilder: S. Bosl