Unser Direktor Karl-Heinz Mathy wurde in einer Feierstunde offiziell verabschiedet.

Familie, Freunde, Weggefährten, Kollegen, Vertreter der Stadt und des Landkreises – rund 50 geladene Gäste gaben unserem Schulleiter die Ehre und verabschiedeten ihn stilvoll in den Ruhestand.

Unser Konrektor Markus Fischl fand freundliche persönliche Worte und bedankte sich für eine stets konstruktive und partnerschaftliche Zusammenarbeit. Auch Landrat Christian Bernreiter und Bürgermeister Hans Schmalhofer hoben die Verdienste Mathys um den Schulstandort Plattling hervor. Er sei eine “starke Persönlichkeit, die Spuren hinterlassen hat.” Hier wurden zum Beispiel die Neuauflage des Schullogos, die komplett neue Homepage der Schule sowie die Einführung eines Werkenzweigs genannt. Humorvoll und pointiert war die Videobotschaft des Staastsministers für Wissenschaft und Kunst, Bernd Sibler.

Als Vertreter des Elternbeirats sprach der langjährige und immer hoch engagierte stellvertretende Vorsitzende Hubert Feldmeier. Er fasste sich kurz und sagte der Schule seine Verbundenheit und Unterstützung auch über die Schulzeit seines Sohnes hinaus zu. Herrn Mathy wünschte er alles Gute und Gesundheit für seine Reisepläne.

Aus den Händen des Ministerialbeauftraten für die Realschulen in Niederbayern, Manfred Brodschelm, nahm unser Schulleiter dann die Urkunde entgegen, die ihn offiziell zum Schuljahresende in den Ruhestand versetzt.

Als Abschiedsgeschenk der Lehrer bekam Herr Mathy eine Collage mit allen Lehrkräften unter dem Motto “Zirkus”, natürlich mit ihm selbst als Direktor, die Eva Barton angefertigt hatte.

Ein Höhepunkt der Veranstaltung war die Verabschiedung seitens der Schülerschaft. Die drei Schülersprecher Magdalena Weiß, Hannah Jonas und Benedikt Geisberger luden ihren Chef zu einem Fußballspielchen ein, um ihn dann kurzerhand auszuwechseln. Die Spielführer-Binde ging an die ebenfalls anwesende Nachfolgerin im Amt, Waltraud Eder. Herr Mathy bekam dafür ein Fußballtrikot seines Lieblingsvereins mit der Rückennummer 10 und dem Namenszug “Chef”. Sichtlich gerührt streifte er sich das neue Trikot gleich über und behielt es auch bei seiner Ansprache an.

Die musikalische Umrahmung lag einmal mehr bei Paula Obendorfer und Musiklehrer Christian Englmeier. Die Zuhörer waren begeistert und applaudierten lang anhaltend.

Am Rande der Veranstaltung gab es noch zwei Neuigkeiten. Der scheidende Direktor gratulierte Frau Raßhofer und Herrn Fischer zur Beförderung. Beide werden ab dem kommenden Schuljahr der erweiterten Schulleitung angehören und die neue Frau an der Spitze, Waltraud Eder, unterstützen.

Text und Bilder: S. Bosl