Die Raumfahrt-Show des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt war zu Gast in München und auch unsere Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Jahrgangsstufe erhielten die Gelegenheit, daran teilzunehmen. Die Show entstand aufgrund der Horizons-Mission des deutschen ESA-Astronauten Alexander Gerst.

Das 90-minütige Bühnenprogramm bestand aus überraschenden und spannenden Mitmach-Experimenten, faszinierenden Videos aus der ISS und einer gelungenen und witzigen Moderation. Auch eine Grußbotschaft, die Alexander Gerst persönlich von der Internationalen Raumstation ISS übermittelte, war Teil des Programms. Witzig und einprägsam konnten die Mitarbeiter des DLR-School-Labs erklären, wie z. B. Raketen aufgrund des Rückstoßprinzips starten oder warum an Bord der ISS überhaupt Schwerelosigkeit herrscht.Mit neuem Wissen und vielen neuen Eindrücken ging es schließlich nachmittags wieder zurück nach Plattling.

Ulrike Raßhofer